Mit über 4 Millionen Benutzern weltweit ist die 2008 gegründete e-Learning Plattform Busuu eine der größten ihresgleichen. Herzstück des Portals stellt die gewaltige Community mit Mitgliedern aus aller Welt dar. Gegenseitiger Austausch ist das Geheimnis und gleichzeitig das Motto: Bei Busuu ist jeder Einzelne nicht nur Student einer Fremdsprache, sondern gleichzeitig auch Lehrer der eigenen Muttersprache.

Er verbessert Texte anderer Leidensgenossen, macht auf den ein oder anderen Fehler aufmerksam oder schlägt alternative Formulierungen vor. Im Gegenzug erhält er von anderen Studenten ebenfalls Feedback zu seinen Übungen. Genial, oder?

Durch diesen direkten Kontakt zu Muttersprachlern aus der ganzen Welt kombiniert die Plattform herkömmliche Vokabel-, und Grammatikübungen mit einer gewaltigen Community an gleichgesinnten – und das Ganze komplett online. Über den integrierten Sprach-, und Videochat oder mit Hilfe ähnliche Programme wie Skype, können Benutzer durch natürliche Gespräche auf eine interessante Art und Weise eine Fremdsprache erlernen und nebenbei noch etwas über die Kultur des Gesprächspartners erfahren.

Neben der Community werden registrierten Benutzern über 150 Lerninhalte kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese beinhalten neben den wichtigsten grammatikalischen Grundregeln auch Vokabellektionen und Übungen zur korrekten Aussprache.

Was bedeutet “Busuu” eigentlich?

Busuu ist eine Sprache aus dem Kamerun die, laut einer Ethnologischen Studie, nur noch von lediglich 8 Menschen weltweit gesprochen wird. Daher wurde sie 2010 von der UNESCO als kritisch gefährdete Sprache klassifiziert. Laut UNESCO sind über die Hälfte der weltweit existierenden Sprachen (rund 6500) akut vom Aussterben bedroht. Seit den 60er Jahren sind bereits rund 230 Sprachen ausgestorben.

Darum hat die Lernplattform Busuu im Jahr 2009 eine Rettungskampagne gestartet und ein Kamerateam nach Weh - ein sehr kleines Dorf im Nordwesten Kameruns – geschickt um dort mit den wenigen Einwohnern in Kontakt zu treten. Durch das Musikvideos “Save Busuu“, welches von der Busuu Gemeinde in ihrer Muttersprache gesungen wurde und über verschiedene Medien möglichst viele Menschen erreichen soll, möchte die Sprachenlerncommunity die Sprache vor dem Aussterben bewahren.

Welche Sprachen gibt es?

In der Community treffen Menschen aus über 200 verschiedenen Ländern aufeinander. Das Angebot an Lernmaterialien besteht derzeit aus den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Türkisch und Deutsch. Laut den Betreibern der Seite werden in Zukunft aber noch weitere Sprachen folgen.

Was kostet Busuu?

Sowohl die Übungen, als auch der Zugang zur Community ist komplett kostenlos! Allerdings besteht die Möglichkeit, eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Dadurch erhälst du zusätzlichen Lernfunktionen und weiteres Lernmaterial. Aktuell kostet eine 12-monatige Prämium-Mitgleidschaft 5,39 pro Monat. Für den kostenpflichtigen Zugang bietet busuu eine 7 Tage Geld zurück Garantie an.

Unterwegs mit Busuu

Für  iOS und Android Geräte gibt es für jede der verfügbaren Sprachen eine eigene App. Diese bietet über 3,000 Vokabeln und Beispielsätze für Anfänger und Fortgeschrittene und gliedert sich in rund 150 Themengebiete. Ebenfalls inkludiert sind interaktive Tests, bestehend aus audiovisuellem Lernmaterial mit Fotos und Stimmen professioneller Sprecher. Praktisch ist, dass – außer bei der Synchronisation mit anderen Geräten –  für die Applikation keine Internetverbindung benötigt wird.

In der kostenlosen Version sind lediglich 20 Lerneinheiten verfügbar. Der vollständige Kurs kann später in der App freigeschalten werden.
zum Download

Die Vor und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Angenehme und intuitive Bedienung
  • Korrekturen durch andere Mitglieder
  • Durch die große Community findet man schnell einen geeigneten Sprachpartner
  • Im Gegensatz zu anderen Lernportalen dieser Größe gibt es auch sehr viel kostenloses Lernmaterial

Nachteile

  • Als kostenloses Mitglied wird Werbung bei den Übungen eingeblendet

Fazit

Meiner Meinung nach eignet sich Busuu sehr gut zum Lernen einer Sprache – vorausgesetzt man bringt genügen intrinsische Motivation mit um sich selbst das “Lernen” einzuteilen. Vorallem für offene und kontaktfreudige Menschen birgt die Community gewaltiges Potential und stellt einen guten Ansatz zum Erweitern der eigenen Fremdsprachenkenntnisse dar.

Link zur Seite: www.busuu.com

 

Eine Übersicht und ausführliche Berichte über weitere online Lernportale sowie Neuigkeiten zum Thema findest du in “Die 10 besten online Lernportale im Überblick”. Vorteile von online Lernportalen gegenüber konventionellen Sprachkursen findest du in “10 gute Gründe für online Sprachlernportale”.