in Allgemein, Lerntipps

Sprache Interesse verlorenDu hast voller Begeisterung und Elan begonnen, eine Sprache zu erlernen – doch dann fällt jedes Interesse an der Fremdsprache weg und du hast keine Lust mehr, auf den bisherigen Erfolgen aufzubauen. Ganz gleich, was du versuchst, die Sprache wirkt einfach nicht mehr attraktiv auf dich und auch die bisherigen Leistungen stellen keine Motivation dar, weiterzumachen. Woran liegt das und was kannst du dagegen tun?

Selbständig lernen – Eintagsfliege oder Erfolg?

Es kann immer mal sein, dass du dich spontan in eine Fremdsprache verliebst und dann feststellst, dass sie doch nichts für dich ist. Das kann passieren, doch bevor du die Fremdsprache ad acta legst, solltest du wenigstens einmal hinterfragen, woran es liegt. Kann es sein, dass die Sprache wirklich nichts für dich ist und du das erst feststellen konntest, nachdem du sie kennengelernt hast?

Dann belasse es dabei, verbuche die Erfahrung als eine positive Entwicklung und stecke deine Ziele neu. Oder liegt das Desinteresse daran, dass du auf ein Problem gestoßen bist, das du alleine nicht lösen kannst? Dann wäre es schade um den bisherigen Erfolg und dir kann nur dazu geraten werden, nicht so leicht aufzugeben!

Gib der Fremdsprache noch eine Chance und suche nach Wegen, das Problem zu lösen, denn dann kommt hoffentlich auch das Interesse wieder und die bisherige Arbeit war nicht umsonst.

Keine Zeit?

Desinteresse kann auch entstehen, da du momentan keine Zeit hast, dich für eine Fremdsprache zu begeistern. Der Alltag ist stressig und anstrengend und du findest kaum noch eine freie Minute, in der du dich dazu aufraffen kannst, zu lernen.

Das muss nicht zwingend bedeuten, dass die Fremdsprache selber uninteressant geworden ist; vielmehr steht es dafür, dass du einen neuen Weg finden musst, sie zu lernen. Dann macht sie auch wieder Spaß und die Motivation kommt zurück – denn zwischen Tür und Angel lernt niemand gerne.

Neue Interessen?

Fremdsprachen, die du selber und alleine lernst, sind immer eine Frage der Motivation. Was aber, wenn plötzlich eine neue Fremdsprache oder ein ganz anderes Thema so spannend werden, dass du dich lieber ihnen widmest, anstatt am Ball zu bleiben und bei einem Projekt  auf der Stelle zu stehen? Wenn das der Quell allen Übels ist, geh in dich – welches Interesse ist dir wichtiger?

Du hast natürlich die Freiheit, jederzeit umzuschwenken, doch solche Wendepunkte sind die beste Gelegenheit, an dir zu arbeiten und dich dazu zu motivieren, am Ball zu bleiben, wenn du bereits Zeit und Aufwand in ein Projekt investiert hast. Es zahlt sich aus!

Das könnte dich auch interessieren

Mit der morgendlichen Zeitung das Leseverständnis trainieren Zu einer Sprache gehören drei Kompetenzfelder: Hör-, Lese- und Sprachverständnis. Dass du eine Sprache sprechen willst, ist selbstverständlich. Hörverständnis gehört genauso dazu wie der zweite Mensch zu einem Gespräch - denn wenn du die gesprochene ...
Sprachreise ins Ausland oder Besuch einer Sprachschule in der Heimat –... Fremdsprachen zu beherrschen, ist heutzutage unabdingbar. Gerade in der Arbeitswelt geben Fremdsprachenkenntnisse oftmals den Ausschlag gegen den einen und für den anderen Bewerber, sodass diese sogar einen elementaren Einfluss auf den eigenen Wohlst...
Konzentration steigern leicht gemacht Du hast Schwierigkeiten dabei, dich durchgängig zu konzentrieren und motiviert zu lernen? Damit bist du nicht alleine, denn viele Schüler haben dieses Problem. Selbst wenn eine wichtige Klassenarbeit ansteht – man kann sich einfach nicht aufs Lernen ...

Bildquelle: © Katharina Bregulla / pixelio.de

Comments
pingbacks / trackbacks
  • Wie du dich langfristig motivieren kannst - SprachenlernBlog

    […] die obengenannten Tipps zu denken. Ein interessanten Artikel zu diesem Thema findest du übrigens hier. Versuche trotz allem am Ball zu bleiben. Vielleicht musst du nur eine kleine Durststrecke […]

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter