in Allgemein

Pause

Leider resultiert harte Arbeit nicht automatisch in Lernerfolg. Manchmal kann es sein, dass du trotz viel Arbeit deine Ziele nicht erreichst… und womöglich noch denkst, du seist einfach sprachlich unbegabt und könntest die Fremdsprache sowieso niemals beherrschen. Eins vorab – das stimmt ganz bestimmt nicht! Vielmehr bleiben die Lernerfolge aus, da du auf eine andere Methode setzen musst, die für dich besser funktioniert.

Lernerfolg – eine Frage der Methode

Unsere Lernerfolge hängen davon ab, wie gut die Lernmethode zu uns passt. Jeder Mensch hat ein ganz eigenes Lernprofil, das sich aus vielen Faktoren zusammensetzt und dadurch individuell ist. Darin liegt auch die Schwierigkeit.

Manche Menschen lernen besonders gut durch Vokabel-Listen und Grammatik-Regeln, das verleiht der Sprache eine Struktur und diese brauchen sie. Andere lernen eine Fremdsprache nur, indem sie sie zu sprechen beginnen. Regeln, Wörter und Anomalien prägen sich intuitiv ein, doch wenn sie keine Verwendung für die Fremdsprache finden, haben sie wenig Chancen darauf, ihre Lernziele zu erreichen.

Zeit für Richtungswechsel

PauseWenn der Lernerfolg ausbleibt, geht es der Motivation schnell ähnlich. Wir tun nun einmal nichts, was nicht auch Spaß macht, und von Misserfolgen kann man das nicht gerade behaupten. Natürlich fällt es dir erst einmal schwer, überhaupt noch weiterzumachen, geschweige denn, etwas Neues auszuprobieren.

Dennoch solltest du einer neuen Methode eine Chance geben und versuchen, auf andere Weise deine Ziele zu erreichen. Denk dabei daran, wie du in der Vergangenheit leicht lernen konntest und was dir vielleicht in ganz anderen Fachbereichen Lernerfolge eingebracht hat. Das kannst du sicher auch auf die Fremdsprache anwenden und damit an deine Ziele kommen.

Auszeiten können helfen

Vielleicht hilft dir auch eine kurze Auszeit. Misserfolge können uns schnell den ganzen Spaß an der Fremdsprache nehmen und dann hilft auch (erstmal) kein Richtungswechsel. Eine Auszeit ist dann bitter nötig, denn dadurch wird die Lust auf die Fremdsprache schon wiederkommen. Setz dir dabei einen festen Zeitrahmen, innerhalb dessen du wieder damit beginnen willst.

Wahrscheinlich kommt die Motivation von ganz alleine zurück, wenn du ihr diesen Freiraum lässt. Wenn nicht, kann das Zeitfenster schon ausreichen, um dafür zu sorgen, dass die Motivation wiederkommt und dass es dir danach leichter fällt oder überhaupt möglich wird, dich mit der Fremdsprache zu befassen. Warte ab, bis sich mit einer neuen, auf dich abgestimmten Methode die ersten Erfolge einstellen – spätestens dann kehrt auch die Motivation zurück.

Das könnte dich auch interessieren

Wie du deine persönlichen Lernziele definierst Wenn du eine neue Sprache lernst, ist es ganz natürlich, dass du sie nicht nach nur einer Woche bereits fließend beherrschst. Deswegen solltest du dir nicht zu schnell zu viel Erfolg versprechen. Denn wenn du dir zu viel erhoffst, wirst du zwangsläuf...
5 Gründe, warum Sprachenlernen im Alter Sinn macht Der Spruch „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ hat nach den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung ausgedient. Der Lernforscher Christian Stamov Roßnagel vertritt die Theorie, dass die Qualität des Lernens bis zum 70. Lebensjahr glei...
Sprachen lernen online – geht das? Du willst eine Sprache erlernen. Du willst in deinem eigenen Tempo lernen, wann immer du Zeit und Lust hast. Und du willst dafür möglichst wenig Geld ausgeben. Wenn diese drei Punkte auf dich zutreffen, ist ein Lernportal wahrscheinlich das Richtige ...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter