Mit der Aussprache stehen wir alle irgendwann auf Kriegsfuß. Manche Sprachen wie das Französische erschließen sich uns nicht sofort und sind oft genug alles andere als intuitiv, während andere wie das Englische uns leichter fallen, sobald wir die Grundtonalität der Sprache erkannt haben. Dennoch erlernt man eine falsche Aussprache schneller, als man sie wieder korrigiert bekommt. Deswegen solltest du diese 3 hilfreichen Tipps berücksichtigen, wenn du eine Fremdsprache erlernen und die Aussprache korrekt angehen willst.

Tipp #1: Online gibt’s die Aussprache richtig

Gerade dann, wenn du alleine eine Sprache erlernst, hast du es schwer, die richtige Aussprache zu erlernen. Alleine aus der phonetischen Lautschrift heraus wirst du manchmal nicht schlau, denn die meisten von uns sind keine studierten Linguisten.

Diejenigen Sprachen, die man gerne mal alleine lernt, weil es für sie schlichtweg keine VHS-Kurse gibt, haben oft auch die schwierigste Aussprache. Wer sich schon einmal mit den keltischen Sprachen befasst hat, kann davon ein Lied singen.

Dafür kannst du dir aber in etlichen Online-Ressourcen anhören, wie es richtig heißt und wie die Aussprache aussehen muss, wenn du dir mal nicht sicher bist. Online-Ressourcen dienen der Lernkontrolle und bieten dir eine Möglichkeit, Unsicherheiten von Beginn an auszuschließen.

Tipp #2: Anhören und nachsprechen

Schon zu Schulzeiten wurde uns die Aussprache beigebracht, indem ein Lehrer die Worte klar und deutlich vorsprach und wir sie im Chor nachsprachen. Dadurch haben wir die Aussprache in Fleisch und Blut übergehen lassen – und so funktioniert es auch heute noch, wenn auch ohne einen Lehrer.

Online kannst du dir die Worte ausgesprochen heraussuchen, die du brauchst, beispielsweise über ein Online-Wörterbuch oder einen Online-Sprachkurs. Lass den Computer sie einmal vorsprechen und dann sprich sie klar und deutlich nach. Beginne mit einzelnen Vokabeln, die dir mal leicht und mal schwer fallen können – das erhält die Motivation.

Tipp #3: Lies dir selbst vor

Wenn du schon etwas besser geworden bist, willst du natürlich auch gerne lernen, die Fremdsprache sicher zu sprechen. Stell dich am besten vor einen Spiegel, als wolltest du für eine Präsentation üben. Und dann lies einen Text in der Fremdsprache vor, aber laut und deutlich.

Optimal wäre es, wenn dir dabei jemand zuhören könnte, der die Aussprache perfekt beherrscht und der dich notfalls korrigieren kann. Wenn du alleine bist, dann achte selber sehr genau auf die Aussprache der einzelnen Worte und korrigiere dich selbst. Kontrolliere schwierige Wörter nachher mit einer Online-Ressource. Der Vorteil: so lernst du, frei zu sprechen.

Das könnte dich auch interessieren

Mit der morgendlichen Zeitung das Leseverständnis trainieren Zu einer Sprache gehören drei Kompetenzfelder: Hör-, Lese- und Sprachverständnis. Dass du eine Sprache sprechen willst, ist selbstverständlich. Hörverständnis gehört genauso dazu wie der zweite Mensch zu einem Gespräch - denn wenn du die gesprochene ...
Sprachreise ins Ausland oder Besuch einer Sprachschule in der Heimat –... Fremdsprachen zu beherrschen, ist heutzutage unabdingbar. Gerade in der Arbeitswelt geben Fremdsprachenkenntnisse oftmals den Ausschlag gegen den einen und für den anderen Bewerber, sodass diese sogar einen elementaren Einfluss auf den eigenen Wohlst...
Konzentration steigern leicht gemacht Du hast Schwierigkeiten dabei, dich durchgängig zu konzentrieren und motiviert zu lernen? Damit bist du nicht alleine, denn viele Schüler haben dieses Problem. Selbst wenn eine wichtige Klassenarbeit ansteht – man kann sich einfach nicht aufs Lernen ...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!