in Gründe zum Lernen

Mehrere SprachenWer mehrere Sprachen spricht, hat einen klaren Vorteil… ja, aber welchen eigentlich? Die Beherrschung mehrerer verschiedener Fremdsprachen wird hoch gelobt und mit jeder neuen Sprache im Portfolio soll man sich Vorteile sichern können. Welche das sind und ob sie auch im eigenen Leben spürbar wären, hängt von der Fremdsprache und vom Umfeld ab, in dem man sich bewegt.

Berufliche Vorteile

Wer mehrere Fremdsprachen im Lebenslauf stehen hat, wird vom Arbeitgeber natürlich bemerkt. Vor allem dann, wenn man sie sicher beherrscht, sich die eher ungewöhnlichen Sprachen ausgesucht hat oder ungewöhnlich viele Sprachen auf einmal spricht.

Zunächst bedeuten die Fremdsprachen, dass man sich für Sprachen begeistert und dass man aus eigener Initiative heraus etwas für den Lebenslauf und die eigene, persönliche Bildung getan hat. Motivation kommt bekanntlich immer gut an. Außerdem können Fremdsprachen für den Beruf relevant sein, und das gilt nicht nur für Dolmetscher, Übersetzer oder Personen, die viel mit dem Ausland zu tun haben.

Vor allem sicheres Englisch, Französisch, Spanisch oder Chinesisch sind im Berufsleben heutzutage sehr wertvoll.

Persönliche Vorteile

Wer sich für ein fremdes Land begeistert, sich in eine andere Kultur verliebt hat, der kommt langfristig gar nicht darum herum, sich auch mit der Sprache des Landes zu befassen. Wie sonst sollte man das fremde Land auch sonst verstehen, sich mit dort lebenden Menschen vernetzen oder in die Kultur eintauchen?

Sprachenlernen kann eine persönliche Bereicherung sein; meistens sind unsere Beweggründe, eine Sprache zu lernen, ohnehin persönlich und individuell geprägt. Wenn wir es schaffen, eine neue Fremdsprache zu erlernen, können wir mit Recht stolz auf uns sein und dürfen auch ruhig ein bisschen damit angeben – denn nicht jeder Erwachsene bringt die Motivation auf.

Und auch das ist das nächste Stichwort; durchs Sprachenlernen kultivieren und entdecken wir wertvolle Fähigkeiten in uns, die uns in jeder anderen Lebenslage auch weiterhelfen können. Beispielsweise die Fähigkeit, an einer Sache dranzubleiben. Sie zu verfolgen. Lern-Hürden selber zu überwinden. Zeit für etwas zu finden, das uns wichtig ist. Nicht zuletzt geben wir uns natürlich selber das Gefühl, erreichen zu können, was wir uns zum Ziel gesetzt haben.

Das Erlernen einer Fremdsprache, vor allem mehrerer Fremdsprachen, bringt uns nicht nur die offensichtliche Kompetenz, nämlich die Erschließung einer neuen Sprache. Mit dem Erreichen dieses Ziels gehen viele andere positive Effekte einher, die wir nicht vernachlässigen dürfen.

Das könnte dich auch interessieren

Warum es sich lohnt, albanisch zu lernen Hallo! Mein Name ist Stefan und ich bin Autor der Seite albanisch-lernen.eu. Dort gebe ich Tipps und Tricks an meine Leser weiter, die das Erlernen der albanischen Sprache erleichtern sollen. Zudem ist sowohl das Land Albanien als auch der Kosovo ein...
Warum es sich gerade jetzt lohnt, Arabisch zu lernen Hallo! Mein Name ist Tom Hiller und ich bin Autor der Seite arabisch-lernen.eu. Dort gebe ich Tipps und Tricks an meine Leser zum Erlernen der arabischen Sprache und über den orientalischen Raum. Als ich vor 6 Jahren nach meinem Abitur von einer Work...
Warum es sich lohnt, schwedisch zu lernen In Schweden und Finnland ist die Amtssprache Schwedisch und wird von 10 Millionen Menschen gesprochen. Viele Deutsche sind bereits durch ein sehr bekanntes schwedisches Möbelhaus und seinem schwedischen Namen und Wörtern ein wenig vertraut. Das Land ...

Bildquelle: © Gerd Altmann / pixelio.de

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter