Dass Englischkenntnisse heute immer wichtiger werden, steht außer Frage. Die Globalisierung schreitet immer weiter voran, immer mehr Unternehmen agieren auch im Ausland bzw. mit Partnern aus den verschiedensten Ländern. Da spielen Fremdsprachenkenntnisse eine zunehmend wichtige Rolle, allen voran natürlich im Englischen. So wird Englisch heutzutage bereits im Grundschulalter unterrichtet. Später kommen Fremdsprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch hinzu.

Doch leider bleibt der Fremdsprachenunterricht in der Schule meist sehr theoretisch. Möglichkeiten, die Sprachkenntnisse auch wirklich anzuwenden, ergeben sich kaum. Deshalb entsteht bei vielen Schülern der Wunsch, die in der Schule gelernte Fremdsprache auch einmal in einem Land ausprobieren und verbessern zu können, wo sie auch wirklich gesprochen wird. Möglichkeiten dazu gibt es viele, von denen ich einige nun kurz vorstellen möchte.

Der Schüleraustausch

Eine Gelegenheit, seine Sprachkenntnisse im Ausland anzuwenden und auszubauen ist der klassische Schüleraustausch. Der wird von den meisten Schulen im Laufe der Sekundarstufe II angeboten. Gemeinsam mit anderen Schülern besucht man eine Partnerschule im Ausland, idealerweise in England oder Frankreich.

Dort nimmt man am Schulunterricht teil, arbeitet gemeinsam an einem Projekt und erkundet auf Ausflügen die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Die Unterbringung erfolgt in der Regel in einer Gastfamilie, wodurch die Einbindung in die neue Kultur kein Problem ist.

Die Schülersprachreise

Wer als Schüler seine Selbständigkeit untern Beweis stellen und sehr intensiv im Ausland eine Sprache lernen möchte, kann eine eigene Schülersprachreise buchen. Speziell auf Die Bedürfnisse der Schüler zugeschnittene Programme werden bereits ab 11 Jahren angeboten und bieten Schülern vielleicht die Gelegenheit, zum ersten Mal ohne die Eltern zu verreisen. Wer noch keine Auslandserfahrungen gesammelt hat, kann die Reise auch gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin antreten.

Vor Ort nimmt man einen Teil des Tages am Unterricht in einer Sprachschule teil. Dieser findet meistens an den Vormittagen statt, so dass die Nachmittage für verschiedene Unternehmungen zur Verfügung stehen. Hier lernt man andere Schüler aus allen Teilen der Welt kennen, aber auch viele Einheimische, mit denen man täglich die neuen Sprachkenntnisse ausprobieren kann.

Ein High School Year

Für Schüler, die direkt für mehrere Monate in die Ferne zieht, gibt es ebenfalls passende Programme. So in etwa das High School Year, welches bis zu 12 Monate dauert. Natürlich gibt es auch kürzere Programme für diejenigen, die nicht so lange im Ausland bleiben können oder möchten. Während eines High School Aufenthaltes lebt man in einer Gastfamilie und besucht eine High School.

Das High School Year ist die wohl intensivste Art des Auslandsaufenthaltes für Schüler. Neben der Sprache und Kultur lernt man auch die touristischen Aspekte des Gastlandes kennen.

Das könnte dich auch interessieren

Singend sprechen lernen! "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder", heißt es in einem zweihundert Jahre alten Spruch von Johann Gottfried Seume. Das kommt nicht von ungefähr, denn Singen belebt, erfreut und macht viel Spaß. Sicher singst du...
Möglichkeiten für Eltern, Kinder zum Sprachenlernen zu motivieren Wenn Kinder freiwillig eine Sprache erlernen wollen, ist das für die Eltern ein Grund zu heller Freude. Dadurch ist der erste Funke an Eigeninteresse gegeben und es dürfte nicht mehr schwer fallen, die Kleinen bei Laune zu halten und ihnen immer mehr...
Ist Online-Sprachlernsoftware auch für Kinder geeignet? Kinder verbringen sehr gerne Zeit am PC, wenn man sie lässt - wenn nicht, dann natürlich umso mehr. Online-Sprachlernsoftware scheint sich anzubieten, aber führt die neue Lernmethode am Computer wirklich zu größeren Lernerfolgen oder lenkt der PC die...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!