in Allgemein

Eine Fremdsprache zu lernen ist einem Abenteuer gleich. Dies gilt umso mehr, wenn du vor hast, eine Fremdsprache selbstständig zu lernen. Es gibt viele Lernmöglichkeiten, die von vielen Faktoren abhängig sind, wie z. B. deine Muttersprache, andere Fremdsprachekenntnisse, die du hast oder was für ein Lerntyp du bist. Für selbstständiges Lernen braucht man eine gute Portion Disziplin. Dabei bedeutet Disziplin Motivation und Spaß. Deswegen solltest du richtig motiviert sein und diejenige Methoden aussuchen, die dir Spaß machen. Am Anfang ist dies nicht einfach, aber nachdem Du Einiges ausprobiert hast, findest du sicher den richtigen Weg.
Das multimediale Angebot nutzen

Französisch ist eine schöne, aber schwierige Sprache. Am besten steigst du mit einer multimedialen Methode ein. Der königliche Weg, ist online-Learning in Anspruch zu nehmen. Die Kombination von Ton, Bild und Schrift erleichtert den Einstieg und macht Spaß. Zum Glück gibt es immer mehr online-Portale, die sich darin spezialisiert sind. Da sie meistens kostenfrei sind, was du nur brauchst, ist, dich zu registrieren. Dies Verfahren ist für das Erlernen von Französisch ist besonders wichtig, da nicht alles was geschrieben auch ausgesprochen wird und umgekehrt.

Online-Medien sind nicht alles
Französisch lernen online ist eine gute Alternative aber du solltest auf jeden Fall die klassischen Medien nicht vernachlässigen. Rundfunk und Fernsehen, Radiosendungen und Filme können Wunder erzeugen. Das Ohr wird geübt und du lernst auch, aufmerksam auf die Mimik und Gestik zu werden. Eine gute Übung ist z. B. die Nachrichten von TV 5 zu schauen. Noch besser ist, wenn du französische Filme im Original mit Untertiteln genießen kannst. Natürlich, wenn du sie magst. Ist dies der Fall, schau dann lieber ältere Filme, die nicht so hektisch sind. Da haben die Protagonisten eine klarere Artikulation im Vergleich zur jüngeren Schauspielergeneration.

Achten auf das Tempo
Beim Erlernen einer Fremdsprache ist die Wahrnehmung des Tempos sehr wichtig. Ein optimales Hilfsmittel dafür bietet die Poesie. Kurze Gedichte zu lesen kann für diesen Zweck ausschlaggebend sein. Am besten liest du die Gedichte von Jaques Prever, die sehr einfach und unterhaltsam sind. Chansons sind noch eine Möglichkeit. Edith Piaf oder Georges Moustaki während der Dusche nachzusingen, klingt nicht schlecht, oder?

Fazit
Französisch selbstständig lernen ist eine Aufgabe, wofür du alle Sinne einsetzen solltest.

Das könnte dich auch interessieren

Chinesische Sprachbeherrschung – Was ist HSK? HSK, was ist das? Das Hànyǔ Shuǐpíng Kǎoshì(汉语水平考试) kurz HSK ist ein Standardisierter Test zur Überprüfung der Sprachkenntnisse im Chinesischen. Er überprüft Chinesisch als Fremdsprache und richtet sich daher an Chinesischlerner. Er ist zentral, sta...
Wie du deine persönlichen Lernziele definierst Wenn du eine neue Sprache lernst, ist es ganz natürlich, dass du sie nicht nach nur einer Woche bereits fließend beherrschst. Deswegen solltest du dir nicht zu schnell zu viel Erfolg versprechen. Denn wenn du dir zu viel erhoffst, wirst du zwangsläuf...
5 Gründe, warum Sprachenlernen im Alter Sinn macht Der Spruch „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ hat nach den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung ausgedient. Der Lernforscher Christian Stamov Roßnagel vertritt die Theorie, dass die Qualität des Lernens bis zum 70. Lebensjahr glei...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!