Online Sprachen lernen findet immer mehr Verbreitung. Und es gibt eine erstaunliche Diversität auf dem Markt. Neben den großen bekannten Anbietern gibt es viele kleinere, die genutzt werden. Aber wie lernt man am Besten eine Sprache mit Hilfe von Online Tools? Diese Frage stellen wir uns regelmäßig. Wir, das sind vier Menschen aus Nordrhein-Westfalen, die das Lernportal CroVoc.de betreiben.

Auf CroVoc lernen über 1.000 aktive Mitglieder mithilfe verschiedener Lernmethoden die kroatische Sprache. Zurzeit bieten wir fünf verschiedene Lernmethoden an. Die am häufigsten genutzte und, wie wir aus Erfahrungsberichten wissen, auch hilfreichste Methode ist das Vokabeln lernen.

Gute Erfolge beim Online Vokabeln lernen

Die Benutzer, für die sich im Laufe der Jahre der Begriff Crovis herauskristallisiert hat, lernen entweder Zufallsvokabeln oder Vokabelthemen oder -listen. Zufallsvokabeln zu lernen ist eher eine Übung für zwischendurch, aktives Lernen ist die Anwendung von zuvor erstellten Vokabellisten.

Die Crovis nutzen entweder eigene Listen oder greifen die Listen anderer Benutzer auf. Sehr häufig werden so Listen erstellt, die Lehrbücher begleiten. Vokabelthemen haben wir Administratoren zusammengestellt.

Wir haben uns dafür entschieden, dass jede Vokabel einmal richtig eingegeben werden muss, bevor die Übung beendet ist. Oft sind am Ende einer Übung also noch zwei oder drei Vokabeln übrig, mit denen der Crovi große Probleme hat. Sie tauchen immer wieder im Wechsel auf, nach einem Fehlschlag wird die richtige Lösung angezeigt. Die Übung ist erst vorbei, wenn auch diese Wörter richtig eingegeben wurden. So wird auch der „Bodensatz“ der schwierigen Vokabeln nicht unbewusst verdrängt, sondern wird Teil des aktiven Wortschatzes, es entsteht kein blinder Fleck im Wortschatz des Lernenden.

Die Rückmeldungen zu dieser Übung sind gut, mehrere tausend Vokabeln werden so täglich gelernt. Wir haben also die Erfahrung gemacht, dass Vokabeln lernen etwas ist, was man sehr gut online machen kann.

Grammatik lernen bedarf Aufwand und Mühe

Etwas schwieriger ist da die Umsetzung von Grammatikübungen. Man kann noch so oft titeln, wie leicht man doch eine Sprache lernen kann, wer eine Sprache richtig lernen will, wird viel Mühe investieren müssen. Vielfach werden bei anderen Portalen Einsetzübungen angeboten, bei der die Lernenden konjugierte oder deklinierte Formen eines Wortes einsetzen müssen. Davon halten wir nicht viel. Das Auge des Lernenden springt von Lücke zu Lücke, erfasst selten den vollständigen Kontext. Das eigentliche grammatikalische Wissen wird selten gefördert. Aber erst das Begreifen der Zusammenhänge ermöglicht einen wirklich Fortschritt in einer Fremdsprache.

Wir versuchen, den Nutzern alle Mittel an die Hand zu geben, um, begleitend zu anderen Materialien, Fortschritte zu machen. Die Crovis, die sich mit der recht komplizierten kroatischen Grammatik auseinandersetzen, sind in der Regel ziemlich fortgeschritten. Dazu bieten wir Grammatik-Texte und Übungen zur Beugung von Wörtern an: Konjugation von Verben und Deklination von Adjektiven. Dazu müssen die gebeugten Formen eingesetzt werden.

Bei der Verbkonjugation wird lediglich das dazugehörige Personalpronomen (ich, du, er/sie/es…) angegeben. Bei beiden Lernformen wird ergänzend noch die deutsche Übersetzung des kroatischen Wortes angegeben, der kleine Nebeneffekt ist die Wiederholung der Vokabel.

Kleine Übungen für unterwegs

Außerdem haben wir noch zwei kleinere Übungen für zwischendurch, die eher von Anfängern genutzt werden: Genus erkennen und Multiple Choice. Das Genus erkennen ist nicht sehr schwierig, man wählt aus, ob ein Wort maskulin, femininin oder ein Neutrum ist. Es ist aber wichtig, da kroatische Substantive einen anderen Genus haben können als deutsche. Beispiel: Der Apfel ist auf deutsch maskulin, auf kroatisch heißt er „jabuka“ und ist weiblich.Die Regeln dazu sind schnell mithilfe dieser einfachen Auswahlübung verinnerlicht.

Das Multiple Choice ist eine einfachere Variante des Vokabeln lernens. Im Vergleich zur ersten Übung muss nicht die exakte Schreibweise bekannt sein, mit Sprachgefühl kann der Lernende erkennen, welche der vier angebotenen Wörter nicht passen und welches Wort passen könnte. Diese Übungen werden viel auf Mobilgeräten benutzt, oft wohl von unterwegs. Man braucht nicht voll konzentriert zu sein, kann sich aber trotzdem nebenbei verbessern.

Fazit

Vokabeln lernen ist etwas, was man sehr gut online machen kann. Ein grammatikalisches Verständnis mithilfe von Übungen zu entwickeln, ist schon schwieriger. Der wichtigste Teil des Sprachlernprozesses ist und bleibt aber das Sprechen und der Austausch mit anderen. Das Sprechen sollte im direkten Kontakt passieren, für den Austausch mit anderen bieten wir auf CroVoc.de einen Chat an. Dort tauschen sich Benutzer über Vokabeln, Grammatik und ihren Lernfortschritt aus. Außerdem gibt es einen Chat, in dem ausschließlich auf Kroatisch geschrieben werden darf.

Der erfreut sich großer Beliebtheit und ist für viele Crovis ein erster Schritt, sich selbst auf Kroatisch auszudrücken, bevor sie es außerhalb der geschützten Bereiches der Community versuchen. Wir erhalten viel positives Feedback insbesondere für den Austausch im CroVoc-Chat.

Oft hören wir in Erfahrungsberichten, dass Nutzer sich endlich mit Verwandten in Kroatien austauschen können und es freut uns sehr, unseren Teil dazu beitragen zu können.

Das könnte dich auch interessieren

Sinonimos: Kostenloser online Vokabeltrainer für Deutsch, Englisch, Sp... Ob daheim am Schreibtisch, im Bett mit dem Tablet oder auch unterwegs auf dem eigenen Smartphone wenn man im Zug sitzt oder auch nur in einem Wartezimmer seine Zeit sinnvoll einsetzen möchte. Mit dem Vokabeltrainer von Sinonimos-Online.com kann man o...
Sprachreise ins Ausland oder Besuch einer Sprachschule in der Heimat –... Fremdsprachen zu beherrschen, ist heutzutage unabdingbar. Gerade in der Arbeitswelt geben Fremdsprachenkenntnisse oftmals den Ausschlag gegen den einen und für den anderen Bewerber, sodass diese sogar einen elementaren Einfluss auf den eigenen Wohlst...
Warum es sich lohnt, albanisch zu lernen Hallo! Mein Name ist Stefan und ich bin Autor der Seite albanisch-lernen.eu. Dort gebe ich Tipps und Tricks an meine Leser weiter, die das Erlernen der albanischen Sprache erleichtern sollen. Zudem ist sowohl das Land Albanien als auch der Kosovo ein...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter