Für viele Jugendliche ist es ein lange gehegter Traum: Ein Auslandjahr in England am Internat. Dabei haben sie viele Optionen: Soll es eine Privatschule in England sein? Ein Internat in London? Oder, was auch viele Internate in England anbieten: Ein Summer School – Programm?

Gerade die Elite Internate in England sind heiß begehrt, können sich ihre Schüler aussuchen und haben lange Wartelisten. So lohnt es sich einerseits, sich frühzeitig um einen Platz zu kümmern. Andererseits sollten Schüler und Eltern bei persönlichen Vorstellungsgesprächen, mit einem durchdachten “letter of motivation“ und sorgfältiger Recherche guter Gründen für den Besuch dieses Internats aufwarten. Schließlich bieten die Internate ihren Schülern ausgezeichnete Lern- und Karrierechancen, derer sich diese im Gegenzug auch würdig erweisen sollten.

Fächer

Viele englische Internate bieten im Hinblick auf die Abiturvorbereitung bis zu dreißig verschiedene Fächer an, die auch Prüfungsfächer werden können. Dabei sind natürlich die Klassiker wie Mathe, Natur- und Sozialwissenschaften, ebenso wie Englisch oder Latein vertreten, allerdings auch exotischere Sprachen wie Mandarin oder Japanisch. Darüber hinaus aber bereiten die Internate ihre angehenden Absolventen auch noch auf diverse andere Berufsfelder vor, die durchaus auch sehr zukunftsträchtig sind: Economics, food technology, information technology oder media studies.

Die Schüler können aber auch ihre künstlerische Ader ausleben, indem sie Fächer wie photography, dance, sculpture oder drama belegen. Damit ist eine gesamtheitliche Erziehung der Schüler möglich. Allerdings sollte man bei aller Begeisterung über die reichhaltige Auswahl an Fächern nicht aus dem Blick verlieren, dass bei einer eventuellen Anrechnung der Leistungen des Auslandsjahres in England am deutschen Gymnasium auch Fächer vorweisen sollte, die hier ebenso üblich und anerkannt sind. Wer jedoch keine Leistungen nachweisen muss und sowieso ein zusätzliches Jahr investiert, kann von der Vielfalt profitieren und sich selbst und neue Talente entdecken.

Kosten und Gewinn

Die Kosten für einen Aufenthalt an einem englischen Internat belaufen sich auf ca. 40.000 bis 60.000 Euro (siehe Internat England Kosten). Internate in der Schweiz sind sicherlich noch teurer, aber Sie sollten auch bedenken, dass Sie durch den Internatsaufenthalt Ihres Sohnes/ Ihrer Tochter nicht nur für den Unterricht, die Unterbringung und die kulinarische Versorgung bezahlen. Hierbei handelt es sich um eine Investition in die Zukunft. Gerade durch einen mehrjährigen Besuch eines Elite-Internats legt man den Grundstein für die weitere Karriere, da die Schüler hier auch gezielt auf die Aufnahmeprüfungen für die Elite-Universitäten Oxford und Cambridge vorbereitet werden, sodass die Schulabgänger der Internate dort überproportional vertreten sind. Insofern werden die Internatsschüler akademisch auf eine entsprechende Karriere vorbereitet.

Doch auch anders profitieren die Internatsabsolventen: Gerade in den traditionsreichen, jahrhundertealten Internaten gelten außerdem noch Werte, die viele Eltern ebenfalls von deren Besuch überzeugen. Die Schüler sollen lernen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, sie sollen durch ihr Gemeinschaftsgefühl überzeugen, sowie diszipliniert und strukturiert arbeiten. Daraus resultiert auch ein starkes Netzwerk und gerade diese Kontakte sind äußerst dienlich im späteren Berufsleben.

Freizeitaktivitäten

Internate in England bieten abhängig von der finanziellen Situation diverse Mannschaftssportarten an, denn diese fördern das bereits erwähnte Gemeinschaftsgefühl und stärken den Teamgeist. Darüber hinaus können die Schüler sich auch in anderen Sportarten wie Reiten oder Golf beweisen. Doch nicht nur sportlich wird ihnen viel ermöglicht: Auch musikalisch stehen oft gleich mehrere Chöre oder Bands auf dem Programm oder auch Gruppen mit sozialem, politischem, kulturellem oder ökologischem Engagement. Obgleich die Wahl dann schwer fällt, sollten Sie mit Ihrem Sohn/ Ihrer Tochter bereits vor Beginn des Schuljahres überlegen, welche Aktivitäten denn in Frage kommen, um einerseits bereits die nötige Ausstattung im Gepäck zu haben und andererseits bei Freizeitaktivitäten mit zusätzlichen Kosten (z.B. Instrumentalunterricht) abzuklären, ob dafür noch Budget vorhanden ist.

Privatschulen England vs. Internate: Ein Vergleich

Englische Internate bieten neben dem exzellenten Unterricht auch ein Förderprogramm, das entsprechende soziale Umfeld und sinnvolle Freizeitaktivitäten an. Auch Privatschulen werden von vielen englischen Familien als Alternative zu den staatlichen Schulen bevorzugt. Denn: Schüler aus Privatschulen und Internaten dominieren in England die Positionen in Justiz, Politik, Medien und Medizin. Es zeigen sich zwar seit einigen Jahren Bestrebungen, auch (hoch)begabte Schüler an staatlichen Schulen zu fördern und zu Spitzenleistungen zu bringen bzw. Privatschulen nicht nur der Elite zugänglich zu machen. Diese Bestrebungen haben aber noch nicht zu konkreten Maßnahmen geführt, sodass die Exzellenz in England in der Regel von Privatschulen und englischen Internaten, die im Ranking (z.B. Ofsted, die staatliche Schulbewertungsmaßnahme) wesentlich höher eingestuft werden als staatliche, erreicht wird.

Englische Internate vs. deutsche Gymnasien: Ein Vergleich

Beim direkten Vergleich haben die deutschen Gymnasien leider das Nachsehen: Ihnen ist es aufgrund ihrer Struktur und ihrer finanziellen und personellen Situation nicht möglich, die Schüler derart effizient, individuell und nachhaltig zu fördern, wie dies an englischen Internaten möglich ist. Somit eignet sich der Besuch eines englischen Internats in besonderer Weise für Schüler mit Begabungen oder für Schüler mit Lernschwierigkeiten, da man in England besser auf diese eingestellt ist und spezielle Förderpläne in Zusammenarbeit mit einem Tutor erarbeitet werden. Insofern kann ein Jahr dort viel bewirken!

Das könnte dich auch interessieren

Die moderne Sprachschule Wer früher Sprachen lernen wollte, der begann meist in der Schule damit und machte im Sommer einen Sprachurlaub. Heute hat sich das Pendel etwas gedreht und durch das Internet haben sich völlig neue Möglichkeiten für den an fremden Sprachen interes...
Online Sprachen lernen in wenigen Schritten Sprachen lernen ist nicht für jeden einfach. Oftmals ist es der Fall, dass man viele Bücher braucht, um eine bestimmte Sprache lernen zu können. Doch mittlerweile bietet auch das Internet dazu eine Reihe an Möglichkeiten an, sodass man sich keine wei...
5 Gründe, warum du eine neue Sprache lernen solltest Dank den modernen Technologien können wir mit Menschen aus allen Ecken der Welt kommunizieren. Deswegen ist es heute aktueller denn je, Fremdsprachen zu lernen. Außer der Möglichkeit, mit interessanten Menschen aus verschiedenen Ländern zu sprechen, ...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!