Die russische Sprache übt auf einige Menschen eine faszinierende Anziehung aus. Um Russisch lernen zu können, ist es erforderlich, dass man erst die Schrift lernt, denn russisch wird in der kyrillischen Schrift dargestellt. Da die russische Sprache zu den slawischen Sprachen gehört, ist gerade die Aussprache wichtig, denn viele Wörter klingen im ersten Moment für ungeübte Ohren ähnlich und erst mit der Zeit werden die feinen Unterschiede klar erkannt und auch aufgenommen.

Um richtig in die Materie der russischen Sprache einzusteigen, ist eine Sprachreise zu empfehlen, denn vor Ort im Land umgeben von Muttersprachlern, ist die praktische Anwendung im Fokus und gerade alltägliche Phrasen gehen schnell in Fleisch und Blut über. Die größe des Landes macht es einem Reisenden nicht einfach eine Stadt auszuwählen, in der man eine Sprachschule besuchen möchte. Allerdings fällt die Wahl oft auf Moskau, das durch ihre zahlreichen kulturellen und kulinarischen Angebote auch für den Nachmittag und den Abend ein facettenreiches Angebot bereithält.

Da russisch nicht gerade die einfachste zu erlernende Sprache ist, ist ein Sprachkurs in Russland sehr von Vorteil. Die freundliche und offene Art der Russen erleichtert es ungemein, auch bei zu Beginn mäßigen Sprachkenntnissen, sich wohl zu fühlen und die Sprache zügig zu verinnerlichen. Die Kursblöcke finden während des Vormittags statt, um neue Vokabeln und Phrasen zu lernen. Der Nachmittag und der Abend steht, sofern kein zusätzliches Programm gebucht wurde, zur freien Verfügung und ermöglicht es, eigene Erkundungen zu wagen oder mit der Gruppe etwas zu unternehmen.

Wenn man in einer international tätigen Firma arbeitet, kann das neu erlangte Sprachwissen auch ein Bonus für den Beruf sein, gerade wenn geschäftliche Kontakte mit Russland angestrebt oder unterhalten werden. Der persönliche Horizont erweitert sich um einen großen Bereich, denn durch die Größe des Landes und in vielen Ecken sehr abgeschiedene Gebiete, kann man auch mal fernab von Touristengebieten reisen, ohne mit dem Englisch nicht mehr weiterzukommen.
Jede Sprache die man erlernt ist ein Gewinn für die Zukunft und öffnet neue Türen!

Das könnte dich auch interessieren

Das sind die beliebtesten Apps zum Sprachenlernen Apps, die kleinen Programme auf dem Smartphone, haben längst auch das Erlernen von Sprachen revolutioniert. Die Nachfrage ist hoch, schließlich lernt laut der Europäischen Kommission jeder dritte Europäer eine Fremdsprache. Die Anwendungsmöglichkeite...
Warum Basteln für Kinder so wichtig ist Basteln fördert die Kreativität, Feinmotorik und die Konzentrationsfähigkeit von Kindern. Auf diese Weise können Kinder sich spielerisch auf das spätere Lernen vorbereiten. Basteln kann man nicht nur mit Papier, sondern auch mit Perlen, Knetmasse, F...
Die moderne Sprachschule Wer früher Sprachen lernen wollte, der begann meist in der Schule damit und machte im Sommer einen Sprachurlaub. Heute hat sich das Pendel etwas gedreht und durch das Internet haben sich völlig neue Möglichkeiten für den an fremden Sprachen interes...

Bildquelle: Basilius Kathedrale - www.esl-sprachreisen.at
Roter Platz in Moskau - www.wikivoyage.org

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!