in Gastartikel

Probleme beim Englisch lernen? Angst vor der nächsten Schularbeit oder der Matura? Vokabeln pauken fällt dir schwer? Naja, das sind Probleme mit denen sich viele Schüler rumschlagen müssen. Und durch den ganzen Lernstress und den Notendruck vergisst man ganz, dass das Sprachen-Lernen eigentlich Spaß machen sollte.

Schon mal über Sprachreisen Malta oder England nachgedacht? Da geht das Englisch lernen fast wie von selber! Wer jetzt denkt: „Unterricht in den Ferien, darauf hab ich keinen Bock.“, Moment mal!  Ein längerer Aufenthalt im Ausland ist nämlich wirklich eine tolle Sache: Reisen, eine fremde Kultur entdecken, neue Leute kennen lernen, ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm… Wer schon mal eine Sprachreise ins Ausland unternommen hat, der wird wissen wovon ich rede.

Die Kurse im Rahmen einer Sprachreise ins Ausland finden nämlich meist am Vormittag statt, am Nachmittag bleibt genug Zeit, um die fremde Umgebung zu erkunden. Das ist sozusagen die Belohnung für die Mühen des Vormittags. Außerdem macht das Lernen gemeinsam mit anderen, internationalen Studierenden viel mehr Spaß und Notendruck gibt es auch keinen. Bei Sprachreisen ins Ausland geht es schlicht und einfach darum die Sprache dort zu erlernen, wo sie auch gesprochen wird. Ziel ist es weit weg vom Klassenzimmer daheim in Deutschland endlich auch mal in der Praxis zu sehen, warum Vokabeln und Grammatik wichtig sind.

Schließlich kann man sich mit Fremdsprachenkenntnissen mit den Einheimischen unterhalten und erfährt so viel über Land und Leute, was einem ansonsten verborgen bleiben würde. Ja es passiert häufig, dass durch die Unterbringung bei Gastfamilien während eines Aufenthalts dicke Freundschaften geschlossen werden, zum Beispiel mit dem „Gastbruder“ oder der „Gastschwester“. Ein angenehmer „Nebeneffekt“ eines Sprachaufenthalts ist natürlich, dass sich auch die Schulnoten merklich verbessern werden. Vorausgesetzt man ist beim Unterricht aktiv dabei und ist auch offen für die Lerntipps der erfahrenen Sprachlehrer in den Kurszentren.

Außerdem gibt es diverse Sprachreiseanbietern bei denen man zwischen einer Menge an aufregenden Destinationen wählen kann. Sprachreisen USA, Kanada, England, Irland oder Malta. Oft kann man sogar in Indien oder Thailand Sprachkurse belegen. Die Qual der Wahl liegt sozusagen bei den Sprachreisenden.

Das könnte dich auch interessieren

Ein Überblick über englische Internate Für viele Jugendliche ist es ein lange gehegter Traum: Ein Auslandjahr in England am Internat. Dabei haben sie viele Optionen: Soll es eine Privatschule in England sein? Ein Internat in London? Oder, was auch viele Internate in England anbieten: Ein ...
Online Sprachen lernen in wenigen Schritten Sprachen lernen ist nicht für jeden einfach. Oftmals ist es der Fall, dass man viele Bücher braucht, um eine bestimmte Sprache lernen zu können. Doch mittlerweile bietet auch das Internet dazu eine Reihe an Möglichkeiten an, sodass man sich keine wei...
5 Gründe, warum du eine neue Sprache lernen solltest Dank den modernen Technologien können wir mit Menschen aus allen Ecken der Welt kommunizieren. Deswegen ist es heute aktueller denn je, Fremdsprachen zu lernen. Außer der Möglichkeit, mit interessanten Menschen aus verschiedenen Ländern zu sprechen, ...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!