in Gastartikel

Spanisch ist eine Sprache die, wie kaum eine andere, von Emotionen und Leidenschaft geprägt ist. Gestik, Mimik und auch die Betonung sind in dieser Sprache sehr wichtig und machen sie erst richtig authentisch. Wer Spanisch ohne Emotionen spricht, der läuft Gefahr, stumpf und monoton zu klingen. Spanisch ist eine Sprache, in die man sich hineinversetzen muss um sie richtig zu sprechen, doch genau das lernt man im Unterricht in der Schule oder in der Universität nicht beziehungsweise nur sehr oberflächlich.

Man lernt nur, wie man die Sprache spricht, wie die Grammatik funktioniert und wie man einen Satz gliedert, doch man lernt eigentlich nicht, wie man die Sprache selbst spricht. Um Spanisch lernen zu können muss man die Sprache erst einmal erfahren und sie kennen lernen.

Sprachreisen nach Barcelona

Genau diesem Problem, dass man Spanisch in der Schule und in der Universität nur theoretisch lernt, kann man mit Sprachreisen entgegenwirken. Eine Sprachreise ist eigentlich eine ganz normale Reise, die als Ziel das Erlernen und das Festigen der Sprachkenntnisse hat. Dies geschieht durch verschiedene Übungen, durch ganz normale Unterrichtsstunden und durch verschiedene Aktivitäten vor Ort, die wieder das Ziel haben die Sprachkenntnisse zu festigen und den Schüler in der Sprache zu trainieren.

Beim Spanisch Lernen geht es vor allem darum, so viel wie möglich zu sprechen. Doch gerade im Spanischen gibt es eine große Lücke zwischen dem Gesprochenen im Herkunftsland und dem Gesprochenen in der Schule. Gerade darum stellen Schüler Sprachreisen eine sehr wichtiger Alternative dar, da man sonst nie ein richtiges Gefühl für die Sprache entwickeln kann. Im Spanischen wird vor allem sehr schnell und sehr undeutlich gesprochen, an was man sich zuerst gewöhnen muss, wenn man mit dem Spanisch lernen beginnt. Aus diesem Grund können Schüler Sprachreisen helfen sich in der Sprache zu verbessern und sich an das Gesprochene zu gewöhnen.

Doch natürlich gibt es auch andere Gründe, warum man eine Sprachreise buchen sollte. Eine Sprachreise kann einem nicht nur helfen die Sprachkenntnisse zu verbessern und zu festigen, sondern kann auch eine Motivation für bevorstehende Tests darstellen. Aus diesen Gründen sollte man eine passende Sprachschule in Barcelona suchen um so seine Spanisch Kenntnisse in einer authentischen Umgebung auf Vordermann zu bringen.

Der renommierte Anbietert lingoschools organisiert seit geraumer Zeit passende Reisen für Sprachinteressierte. Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Angeboten findest du auf lingoschools.

Das könnte dich auch interessieren

Ein Überblick über englische Internate Für viele Jugendliche ist es ein lange gehegter Traum: Ein Auslandjahr in England am Internat. Dabei haben sie viele Optionen: Soll es eine Privatschule in England sein? Ein Internat in London? Oder, was auch viele Internate in England anbieten: Ein ...
Online Sprachen lernen in wenigen Schritten Sprachen lernen ist nicht für jeden einfach. Oftmals ist es der Fall, dass man viele Bücher braucht, um eine bestimmte Sprache lernen zu können. Doch mittlerweile bietet auch das Internet dazu eine Reihe an Möglichkeiten an, sodass man sich keine wei...
5 Gründe, warum du eine neue Sprache lernen solltest Dank den modernen Technologien können wir mit Menschen aus allen Ecken der Welt kommunizieren. Deswegen ist es heute aktueller denn je, Fremdsprachen zu lernen. Außer der Möglichkeit, mit interessanten Menschen aus verschiedenen Ländern zu sprechen, ...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!