in Apps, Neuigkeiten
App von Babbel fürs Apple Ipad

Babbel für’s iPad

Die online Lernplattform babbel (zum Artikel), über welche in der Vergangenheit hier bereits mehrfach berichtet wurde, bot seinen Nutzern bereits eine App für das iPhone und den iPod touch an. Meiner Meinung nach ist aber der Bildschirm eines normalen Smartphones ein wenig zu klein, um mit derartigen interaktiven Übungen wirklich sinnvoll und vor allem angenehm zu lernen.

Babbel dürfte meine bescheidene Meinung teilen und überraschte die mehreren millionen Nutzer mit einer neuen App, die speziell für das iPad konzipiert worden ist. Diese nutzt die komplette Größe des Touchscreens optimal aus und kann sowohl im Portrait als auch im Landscapemodus verwendet werden.

Erster Platz in der Kategorie Bildung

Zusammengerechnet wurden die mobilen Apps für das iPad, den iPod touch und das iPhone bereits über 2.000.000 mal heruntergeladen. Allein in den letzten 30 Tagen konnten 270.000 Downloads registriert werden. Damit schaffte es die Sprachlern-App auf den ersten Platz in der Kategorie „Bildung“. Diese Zahlen zeigen eindeutig, dass mobiles Lernen eine immer beliebtere Ergänzung wird und in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Was steckt drin?

Im Grunde genommen nichts, was nicht auch auf der Website zu finden ist, nur ist hier das Ganze eben kompakt und mobil verpackt. Neben dem interaktiven Wortschatz mit Bildern und akustischen Ausspracheaufnahmen ist der bekannte Wiederholmanager und die Aussprache Analyse mit an Board.

Derzeit unterstützt die App folgende Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Brasilianisch, Portugisisch, Schwedisch und Polnisch.

Der offline Modus

Dank eines integrierten offline Modus lassen sich die interaktiven Übungen auch ohne einer bestehenden Internetverbindung verwenden. Dadurch eignet sich die App gut für kleinere Lernpausen an abgeschiedenen Orten oder einfach für iPad Besitzer, die sich für die Version ohne 3G entschieden haben. Wer allerdings unterwegs seine Lernfortschritte oder das persönliche Vokabular mit anderen Geräten synchronisieren möchte, sollte sich durchaus Gedanken über einen mobilen Internetzugang machen. Babbel ist zwar mächtig, zaubern kann es aber trotzdem nicht – noch nicht 😉

Gratis für Abonnenten

Die App kann vollkommen kostenlos im AppStore heruntergeladen werden. Bestehende Kunden, die bereits ein Lernapaket auf der Website erworben haben, müssen sich lediglich mit ihren Zugangsdaten anmelden und erhalten sofort uneingeschränkten Zugriff auf alle Kurse und Übungen.
Neulinge hingegen haben die Möglichkeit, die Funktionen mittels eines In-App-Kaufs für rund 1€ pro Monat freizuschalten (Preis variiert je nach gewählter Laufzeit). Die Abrechnung erfolgt hierbei über das iTunes Konto. Wie üblich kann jeweils die erste Lektion eines Moduls kostenlos getestet werden?

Keine lästigen Werbebanner

Im Gegensatz zu vielen anderen mobilen Applikationen wird der Nutzer hier nicht mit störenden Werbebannern konfrontiert, so dass man sich voll und ganz auf das Wesentliche konzentrieren kann: das Lernen. Im FAQ der Seite wird dazu folgendermaßen Stellung genommen:

Werbefinanzierte Online-Angebote müssen sich stark auf die Bedürfnisse ihrer Kunden, also der Werbetreibenden, einstellen. Babbel soll aber für unsere Nutzer ein möglichst gutes Lernsystem sein, und wir möchten die Möglichkeit haben, auf die Bedürfnisse der Lerner einzugehen, nicht der Werbenden. Deswegen müssen unsere Kunden die Sprachenlerner sein, nicht die Werbeindustrie.

Außerdem ist Werbung beim Lernen aus didaktischer Sicht sehr nachteilig. Man soll sich voll auf die Lerninhalte konzentrieren können – und Werbung ist  darauf angelegt, zu unterbrechen und abzulenken. Wir finden, Werbung und Lernen passen einfach nicht gut zusammen.

Ich persönlich finde diese Einstellung höchst sympathisch!

iOS – und was ist mit Android?

Apple genießt eine klare Monopolstellung am Markt was die Verbreitung von Anwendungen anbelangt. Ebenso ist es auch in diesem Fall – noch! Eine Version für Android Geräte ist ebenfalls geplant und befindet sich derzeit in der Entwicklungsphase. Ein genauer Fertigstellungstermin ist bis dato noch nicht bekannt, laut eigenen Angaben wird es sich dabei aber um den Frühling handeln.
Update: Babbel für Android wurde veröffentlicht

Fazit

Ich habe mir die App bereits geladen und kann sie nur weiterempfehlen. Der Preis von rund einem Euro ist meiner Meinung nach mehr als fair. Daher eignet sich die App auch wunderbar für Neueinsteiger, die mit der Lernplattform noch keine Erfahrungen gemacht haben und nicht gleich ein mehrmonatiges Abo kaufen wollen.
Wer von dem Lernportal genauso begeistert ist wie ich, der wird die App genauso lieben wie ich. Aber um das herauszufinden gibt es nur eine Möglichkeit – selber ausprobieren!

Ich würde mich natürlich über eure Erfahrungsberichte in Form eines Kommentars freuen!

Weitere Neuigkeiten sowie Tipps & Tricks, wie du babbel am effektivsten nutzen kannst, findest du hier.

Das könnte dich auch interessieren

Babbel: neue Apps für iPhone, iPad & iPod touch Bisher waren die mobilen Apps von Babbel reine Wortschatz-Trainer. Mit der neuen iPhone, iPod touch und iPad Applikation hat sich das geändert. Erstmals sind alle aus der Webversion bekannten Features auch mobil verfügbar: interaktive Dialoge, Gramma...
Babbel startet neues Sommer-Special mit preiswertem Jahresabo Bei der innovativen Lernplattform babbel geht es auch diesen Sommer wieder heiß her. Wem die hohen Temperaturen dieser Tage doch etwas zu schaffen machen, der kann die Zeit sinnvoll nutzen und sich mit dem Laptop, Tablet oder Smartphone ein schattige...
Babbel veröffentlicht App für Android Erst vor Kurzem stellte babbel die neue Sprachlern-App für das iPad vor und ließ anmerken, dass die Entwicklung der Android-Version bereits in vollem Gange sei. Nun ist es endlich so weit. Die beliebte Lern-App kann jetzt auch von Lernportalfans mit...

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!