in Interviews
Bernhard Niesner

Bernhard Niesner

Mit online Lernplattformen eine Sprache zu lernen liegt voll im Trend. busuu.com, die mit 15 Millionen Mitgliedern weltweit größte Online-Community zum Sprachenlernen, hat in einer internationalen Studie über 45.000 Sprachschüler aus 130 Ländern zu ihren Lerngewohnheiten und zu verschiedenen Lernmethoden befragt. Im Interview mit Bernhard Niesner, Gründer und CEO von busuu.com, erfahren wir mehr über die neuesten Trends beim Sprachenlernen.

Die Frage, die uns natürlich alle beschäftigt ist: Wie lernt man am effizientesten Sprachen?

Da liefern sich Sprachkurse im Ausland und Web 2.0 Lernmethoden quasi ein Kopf-an-Kopf-Rennen. 23 Prozent der von uns Befragten halten Auslandssprachkurse und 20 Prozent das Lernen im Web 2.0 wie mit busuu.com für die effizienteste Lernmethode.

Weiterhin halten 15 Prozent das Lernen mit Privatlehrern für die effizienteste Methode und 12 Prozent das individuelle Online-Lernen. Weniger gut schnitten in unserer Umfrage Bücher (6%) und CD-Roms (3%) ab. Erstaunlicherweise sind auch mobile Applikationen noch nicht sehr beliebt (2%).

Busuu Studie Lernplattformen

Welches Mittel hilft dir am meisten, eine Sprache zu lernen?

Was ist genau busuu.com und was sind die Vorteile gegenüber traditionellen Lernmethoden?

busuu.com ist die größte Online-Community zum Sprachenlernen der Welt. Unsere Benutzer haben Zugang zu audiovisuellen Online-Kursen und verbessern ihre Sprachkenntnisse mit anderen Community-Mitgliedern im Video-Chat und durch gegenseitige Textkorrekturen. Jeder Benutzer ist also nicht nur „Schüler“ einer Fremdsprache, sondern gleichzeitig auch „Tutor“ seiner eigenen Muttersprache.

35 Prozent der Befragten bevorzugen das OnlineSprachenlernen, weil es flexibel ist. Heutzutage ist es den Sprachschülern sehr wichtig, sich flexibel einzuteilen, wann und wo sie Sprachen lernen. 24 Prozent lernen online, um sich direkt mit Muttersprachlern austauschen zu können. Der Community-Faktor von busuu.com motiviert unsere Nutzer und lockert das Spachenlernen auf. Nutzer, die zum Beispiel online Spanisch lernen, können auf busuu.com mit spanischen Muttersprachlern aus aller Welt kommunizieren.

Und der Kostenfaktor?

Online Sprachenlernen ist natürlich viel kostengünstiger als die herkömmlichen Sprachlernmethoden. Auf busuu.com können Sprachschüler die Basisversion mit 150 Lerneinheiten kostenlos nutzen oder für nur 4,99€ pro Monat Zugang zum kompletten Lernsystem in derzeit zwölf verschiedenen Sprachen erwerben. Im Durchschnitt geben die Befragten 740€ fürs Sprachenlernen aus, dafür kann man auf busuu.com zwölf Jahre Premium-Mitglied sein.

Ist Sprachenlernen generell zu teuer?

Wir zeigen zumindest, dass es auch günstiger geht. In unserer Umfrage gaben 12 Prozent an, dass der Kostenfaktor ein Hauptproblem beim Sprachenlernen sei. Noch schwerer fallen aber Zeitmangel und der fehlende Kontakt zu Muttersprachlern ins Gewicht. 23 Prozent der Befragten geben an, ihnen fehle die Zeit, um richtig Sprachen zu lernen und 19 Prozent haben Schwierigkeiten beim Sprachenlernen, weil sie nicht mit Muttersprachlern üben können.

Und wie sieht die Zukunft des Sprachenlernens aus? Welche Lernmethode wird am wichtigsten sein?

Fast zwei Drittel der Befragten setzen auf eine Kombination aus mehreren Lernmethoden. Diejenigen, die sich auf eine Lernmethode festlegen, favorisieren ganz klar online Sprachenlernen mit 27 Prozent, danach folgen traditioneller Unterricht (5%) und das Lernen mit mobilen Applikationen (4%).

Diese Ergebnisse zeigen uns, dass wir in die richtige Richtung gehen! Wir verfolgen aber auch die Entwicklung der mobilen Apps zum Sprachenlernen sehr gespannt. Im Moment sehen die Sprachschüler Apps wohl eher als Extra an und nutzen sie nicht als Hauptlernmethode.

Wir haben gerade eine neue Version unserer Apps herausgebracht und bieten nun die einzige Sprachlern-App der Welt an, die direkten Kontakt zu Muttersprachlern ermöglicht. Nutzer können Texte an Muttersprachler verschicken und so beispielsweise auch im Bus eine Korrektur aus Mexiko für ihre spanische Schreibübung erhalten. Das ist revolutionär und wir sind gespannt, wie sich diese Art zu lernen weiter entwickeln wird.

Busuu Studie Lernmethode

Welche Lernmethode glaubst du, wird in Zukunft am wichtigsten sein?

Vielen Dank für dieses ausführliche Interview!

Wenn auch du uns deine Erfahrungen oder Meinungen zum Thema Sprachen lernen in Form eines kurzen Interviews mitteilen möchtest, kannst du dies hier tun.

Link zum Lernportal: busuu.com

Das könnte dich auch interessieren

Interview: Wie LernCoachies.de Familien unterstützt Als Hauptkritikpunkt gegen online Lernportale für Schüler wird häufig nicht deren mangelnde technische oder didaktische Realisierung genannt. Nein, meist wird der fehlende Bezug zu dem in der Schule bearbeitetem Unterrichtsstoff als Ausschlusskriteri...
Interview: Die Themen Schule und Lernen beherrschen den Familienalltag Eltern schulpflichtiger Kinder wollen heute vor allem eines: Ihre Schützlinge so schnell wie möglich und ohne Umwege zum Schulabschluss bringen. Dass dieses Vorhaben nicht immer so reibungslos funktioniert, wie sich Eltern das anfangs vielleicht vors...
Interview mit einem Sprachenlehrer Michael K. (32) unterrichtet seit 12 Jahren die Fächer Deutsch und Spanisch an einer allgemein bildenden höheren Schule in Wien. Wir haben ihm im Rahmen unserer Interview-Reihe ein paar Fragen rund um das Thema Sprachen lernen gestellt. Neben den Gr...

Bildquelle: © busuu.com

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter