in Vorstellungen

Heute werde ich wieder einmal über eine – meiner Meinung nach sehr gelungene – Lernplattform berichten. Im Gegensatz zu dem meisten anderen Angeboten aus dem Bereich e-Learning ist die Lernplattform Scoyospeziell für Kinder im Alter von 7-13 ausgelegt. Die 2007 gegründete Lernportal versucht den Unterrichtsstoff kindgerecht mittels interaktiver Animationswelten zu vermitteln. Die Inhalte sind in kurze und spannende Geschichten aus dem Alltag verpackt.

Die eigens kreirten Abenteuerwelten fördern das Eintauchen in eine Interessante Welt, in der die Kinder sich bewegen und den Fortgang der Geschichte erleben wollen. Sie bleiben dabei und beabeiten – ganz beiläufig – zum Teil knifflige Lernaufgaben. – Prof. Dr. Michael Kerres, Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement

Scoyo bietet knapp 4.000 Lernmodule mit über 10.000 Geschichten, Übungen und Tests von der ersten bis zur siebten Klasse an und stellt damit deutschlandweit das größte Angebot an schulrelevanten Lerninhalten dar. Umgerechnet entspricht die Summe aller Lerninhalte  in etwa 4.000 konventionellen Schulstunden, also einer ganzen Menge!

Welche Fächer gibt es?

Das Angebot deckt neben den Sprachen Deutsch und Englisch auch die naturwissenschaftliche Gebiete Physik, Chemie, Biologie und Mathematik ab. Da sich dieser Blog aber primär mit dem Erlernen von Sprachen befasst, werde ich nur einen kurzen Überblick über einige Themengebiete aus dem Fach Englisch geben. Dieses Fach gliedert sich in die Kategorien Grammatik, Wortschatz und Aussprache. Der Grammatikteil behandelt unter anderem folgende Themen:

  • Alle möglichen Zeitformen
  • Conditional sentences
  • Going to-future
  • Will-future
  • Relative clauses
  • Comparison of adjectives
  • Imperatives
  • Object forms of personal pronouns
  • Reflexiv pronouns
  • Possessive determiners
  • Plural of nouns
  • Adverbs

In der Kateogie Wortschatz und Aussprache sind überwiegend alltägliche Themen wie Sport, Familie, Computer oder Reisen zu finden.

Lernen nach Lehrplan der Schule

Die Inhalte von scoyo werden in enger Zusammenarbeit mit Schulbuchverlagen und Fach- und Mediendidaktiken entwickelt. Dadurch sind diese stehts auf die aktuellen Lehrpläne aller 16 Bundesländer zugeschnitten und decken somit den gesamten Unterrichtsstoff ab. Da bei der Registrierung das Bundesland und die Klassenstufe angegeben wird, erhält das Kind stehts genau den Stoff, der gerade in der Schule durchgemacht wird. Dadurch stellt es die ideale Alternative zum langweiligen Grammatiklehrbuch aus der Schule dar. Denn im Gegensatz zu diesem kann das Lernen bei scoyo sogar Spaß machen. Anders als bei den meisten anderen e-Learning Angeboten eignet sich scoyo gut für das gezielte  Lernen und Üben des Unterrichtsstoffs.

Transparenter Lernerfolg für Eltern

Jederzeit den Überblick über die schulischen Leistungen der Kinder zu behalten stellt viele Eltern vor eine große Herausforderung. Scoyo versucht hier Abhilfe zu schaffen, in dem es für jedes Kind ein persönliches Lernprofil anlegt. In diesem sieht es die bereits bearbeiteten Übungen und Informationen über die eigenen Stärken und den bisher erzielten Lernerfolg. Durch einen separatem Zugang haben auch Eltern die Möglichkeit, den Fortschritt ihrer Kinder jederzeit nachzuvollziehen. Interessierte Eltern erhalten detaillierte Informationen über das Lernverhalten des Kindes. So lässt sich beispielsweise mit nur wenigen Klicks herausfinden, was, wann und wie lange letzte Woche gelernt wurde und wo eventuell noch größere Schwächen vorhanden sind. Dadurch bekommt die allseits bekannte Ausrede des computerspielenden Sprösslings

Nein Mama, ich spiele nicht, ich lerne nur

vielleicht einen Funken Wahrheit eingehaucht.

Motivation beim Lernen durch Ränge und Highscores

Das Prinzip der Lernplattform  ist ganz einfach: Je mehr Spaß das Bearbeiten einer Übung macht, desto größer ist die Motivation, weitere Aufgaben zu lösen und somit den eigenen Lernerfolg konsequent zu steigern.

Ebenso wie in den meisten Computerspielen hat der Lernende bei scoyo die Möglichkeit, durch das Lösen von Übungen Lernpunkte zu sammeln und damit ein neues Level zu erreichen. Durch die integrierte Highscore können sich motivierte Lerner mit ihren Leidensgenossen messen.

Eine von der Univer­sität Duisburg-Essen durch­ge­führte Studie belegt, dass das spiele­rische Lernen mit scoyo den Lernzu­wachs durchschnittlich um bis zu 64 Prozent erhöht.

Die Frage nach dem Preis

Die Lernpakete sind ab 10€ monatlich erhältlich. In allen Paketen ist das komplette Angebot enthalten. Das heißt alle Übungen der sechs angebotenen Fächer für alle sieben Schulstufen. Die Unterscheidung ist lediglich auf die Mindestvertragslaufzeit und den damit verbundenen Rabatten zurückzuführen.

Sonderangebote

Allerdings gibt es häufig – zum Beispiel zum Schulstart – bestimmte Sonderangebote. Derzeit lassen sich beispielsweise satte 33% durch das „Schulstarter-Abo“ einsparen.

Kostenlos ausprobieren

Praktisch ist, dass ausgewählte Übungen auch ohne Registrierung kostenlos getestet werden können um sich einen Eindruck von dem Aufbau der Übungen zu verschaffen. Einfach die gewünschte Klasse und das bevorzugte Fach auswählen und schon kann das Lernen losgehn. Scoyo Lernspiele jetzt ausprobierenEbenso kann man alle Funktionen der Plattform mit einem kostenlosen Testzugang testen. Dieser ist jedoch auf lediglich einen Tag begrenzt.

Vor und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

  • Transparentes Lernen möglich
  • Durchgehend mit Liebe fürs Detail gestaltete Inhalte
  • Sehr übersichtlicher Aufbau und daher gut für junge Lerner geeignet
  • An den Lehrplan angepasster Stoff
  • Komplett online wodurch ortsunabhängiges Lernen möglich ist
  • Das Lernen mehrere Fächer gleichermaßen möglich

Nachteile

  • Mit 10€ monatlich nicht gerade günstig, angesichts des gewaltigen Angebots an aktuellen Materialien aber wohl durchaus gerechtfertigt. Eines sollte man sich in Bezug auf e-Learning Angeboten aber steht’s vor Augen halten: Wenn das Lernen am Computer dem Kind Spaß macht und es dabei etwas lernt, sind – im Vergleich zu herkömmlichen Nachhilfeunterricht – auch 10€ im Monat sehr günstig.
  • Nur für Lernende bis zur 7. Schulstufe geeignet.

Fazit

Alles in allem eignet sich scoyo meiner Meinung nach wirklich gut für Kinder und kann durchaus einmal getestet werden.

Weiterführende Links:
www.Scoyo.com

Scoyo Werbespot

Eine Übersicht und ausführliche Berichte über weitere online Lernportale sowie Neuigkeiten zum Thema findest du in „Die 10 besten online Lernportale im Überblick“. Vorteile von online Lernportalen gegenüber konventionellen Sprachkursen findest du in „10 gute Gründe für online Sprachlernportale“.

Das könnte dich auch interessieren

Babbel – Sprachen lernen leicht gemacht Mit Babbel lernst du Sprachen wieder einfach und intuitiv. Das smarte Lernsystem bietet 13 Sprachen an. Babbel-Kunden können rund um die Uhr auf die von Experten gestalteten Grammatik- und Themenkurse, Wortschatz-, Schreib- und Hörverständnisübunge...
ExamTime – Eine kostenlose Online Lernplattform auf der Überholspur Mit ExamTime lassen sich Mindmaps, Karteikarten, Quizze und interaktive Zusammenfassungen erstellen. Mit Nutzern aus über 140 Länder der Welt, ist ExamTime eine der am schnellsten wachsenden Online-Lernplattformen weltweit. Das Ziel ist es, dich von ...
Glovico – Faires und authentisches Sprachenlernen via Skype Fremdsprachen sind heutzutage im Berufsleben und in der Karriereplanung das A und O um Voranzukommen. Mit einfachem Schulenglisch kommt man heutzutage nicht mehr weit, wenn es auf der Karriereleiter vorangehen soll. Schließlich setzt der Großteil de...
Comments
  • Renate
    Antworten

    Klingt soweit ja recht nett – also was ich bis jetzt drinnen gesehen habe. Vielleicht probier ichs für meinen kleinen mal aus. Schaden kanns ja nicht…

Kommentar schreiben

Schreibe einen Suchbegriff und drücke Enter

Du lernst eine Sprache?

Du lernst eine Sprache?

Mit unserem exklusiven Sprachenlern-Newsletter versorgen wir dich monatlich mit praktischen Tipps zum Sprachenlernen!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!